< >

Newsroom

Nov30
DePROM

Endspurt für die Bewerbung 2017: DePROM-Medienpreis zum Thema „Mikrobiom – Der Darm im Zentrum der modernen Medizin“

Bereits zum zweiten Mal schreibt die Deutsche Gesellschaft für Probiotische Medizin (DePROM) den gleichnamigen Medienpreis für herausragende Arbeiten in der Fach- und Publikumspresse aus. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis würdigt journalistische Arbeiten, die in wissenschaftlich fundierter und gleichzeitig leicht > mehr lesen

Nov16
Hear the World

Stars für besseres Hören: Der Hear the World Kalender 2017

Cindy Crawford und Linda Evangelista tun es, Jake Bugg und Mads Mikkelsen auch: Für den Hear the World Kalender 2017 machen sie in der Pose für bewusstes Hören – mit der Hand hinter dem Ohr – auf die Bedeutung guten > mehr lesen

> alle News

Über uns

Bild_Uber_Uns

Was uns auszeichnet

BSKOM steht für zeitgemäße Healthcare-Kommunikation, die für Aufmerksamkeit sorgt und Emotionen weckt. Wir unterstützen unsere Kunden, komplexe Themen auf den Punkt zu bringen und den Nutzen für Ärzte und Patienten verständlich zu machen. Dabei verstehen wir uns als Partner mit langjähriger Erfahrung und der Leidenschaft für die besondere Idee, die den Unterschied macht.

Wer wir sind

BSKOM wurde im Januar 2009 von Eva Birle und Michael Berger gegründet. Beide waren zuvor in Führungspositionen für ein internationales PR-Netzwerk tätig. Heute ist BSKOM ein Team von neun Beratern mit einem gemeinsamen Ziel: kreative Kommunikation, die Sinn macht und Wert schafft.

Wer uns auszeichnet

Wir wollen mit Kreativität bewegen und begeistern: Deshalb freut es uns besonders, wenn auch andere unsere Arbeit so bewerten, wie z.B. die Sabre Awards, die PR Report Awards, der Comprix und die IPRA Gold Awards.

Woran wir glauben

Wir glauben an langfristige und vertrauensvolle Beziehungen zu unseren Kunden. Dafür arbeiten wir uns intensiv in die jeweiligen Geschäftsfelder ein. Wir sind überzeugt: Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit individuellen Lösungen, kurzen Wegen und transparenten Budgets gehört die Zukunft  – und heiße Luft und Selbstdarsteller in die Vergangenheit.

Projekte

krisendienst

WÄHLE DEIN LEBEN.

Was tun, wenn man nicht mehr weiter weiß? Der neue Krisendienst Psychiatrie Oberbayern ist ein Meilenstein in der Versorgung psychiatrischer Notfälle…

KUNDE: KRISENDIENST PSYCHIATRIE OBERBAYERN

Was tun, wenn man nicht mehr weiter weiß? Der neue Krisendienst Psychiatrie Oberbayern ist ein Meilenstein in der Versorgung psychiatrischer Notfälle. Er ist Anlaufstelle für Betroffene, Angehörige und Fachkräfte in ganz Oberbayern – ein ambitioniertes und wegweisendes Projekt, das in den kommenden Jahren stufenweise ausgebaut wird.

Unsere Aufgabe: Die Entwicklung einer CI und eines Auftritts, der Menschen Mut macht, sich Hilfe zu holen und zu einem modernen Image der Psychiatrie in Oberbayern beiträgt.

Mit unserem Konzept „Lichtblick“, das die Notrufnummer als Teil der Marke inszeniert, gehen wir bewusst neue Wege: Mit einer Gestaltung, die sich mehr am Lifestyle und weniger am Gesundheitswesen orientiert. Mit einem Logo, das sich flexibel einsetzen lässt und dennoch einen hohen Wiedererkennungswert hat. Mit dem Claim „Wähle Dein Leben.“, der die Menschen direkt und positiv anspricht. Mit dem Testimonial Alexander Huber, der als Extremkletter-Legende offen über seine persönliche Krise spricht. Mit dem Einsatz von Icons und Infografiken, die wichtige Fakten leicht verständlich vermitteln.

Zum neuen Auftritt zählen Website, Video, Plakate, Poster, Broschüre, Flyer, Sticker, Block, Stifte, Visitenkarten, Briefpaper und PPT.

Der Krisendienst Psychiatrie Oberbayern: ein echtes Herzensprojekt, das hoffentlich bald auch in anderen Regionen Deutschlands Schule macht!

Unser besonderer Dank geht an:

Art Direction: Conny Sommer

Fotografie: Manuel Ferrigato

Video: Aiko Blank

Programmierung: Jens Buss

Und natürlich an Alexander Huber, einen beeindruckenden Sportler und Menschen.

vdw

SO EINFACH GEHT ENDO HEUTE!

Die gute alte Wurzelbehandlung (oder auch Endodontologie) – ein Thema, das sowohl bei Patienten als auch bei Zahnärzten nicht unbedingt auf Begeisterung stößt…

KUNDE: VDW

Die gute alte Wurzelbehandlung (oder auch Endodontologie) – ein Thema, das sowohl bei Patienten als auch bei Zahnärzten nicht unbedingt auf Begeisterung stößt.

Der deutsche Qualitätshersteller VDW mit über 140 Jahren Erfahrung bietet hier eine perfekt aufeinander abgestimmte Systemlösung, die den Alltag der Zahnärzte spür- und messbar erleichtert.

Diese Leichtigkeit vermitteln wir mit der internationalen Kampagne „So einfach geht Endo heute“. Ein junger unkonventioneller Zahnarzt zeigt, wie Endo heute geht: entspannt, präzise und mit der Gewissheit, das Richtige für seine Patienten zu tun.

Unsere Rolle: Idee, Konzeption, Gestaltung und Umsetzung für verschiedene Formate wie Anzeigen, Broschüren, Videokarte und Web.

Art Direction: Julia Massow

Fotografie: Manuel Ferrigato

brainlab tower

POWER TO THE TOWER

Als Stefan Vilsmeier, CEO und Gründer von Brainlab, vor über 25 Jahren vom alten Flughafen München-Riem zu seiner ersten Dienstreise startete, hätte er sich nicht träumen lassen, dass dieser Ort noch eine ganz besondere Bedeutung für ihn bekommen sollte…

KUNDE: BRAINLAB

Als Stefan Vilsmeier, CEO und Gründer von Brainlab, vor über 25 Jahren vom alten Flughafen München-Riem zu seiner ersten Dienstreise startete, hätte er sich nicht träumen lassen, dass dieser Ort noch eine ganz besondere Bedeutung für ihn bekommen sollte.

Heute ist der ehemalige Flughafen-Tower das symbolträchtige Zentrum der zukünftigen Brainlab Firmenzentrale. Mit einem einem durchdachten architektonischen Konzept ist es gelungen, den Tower als denkmalgeschütztes Objekt zu erhalten und mit der Moderne zu verbinden. Dies hat für durchweg positive Reaktionen gesorgt – sowohl bei den lokalen Medien als auch bei vielen Münchnern, die dieses Thema bewegt.

Unsere Rolle: Strategische Media Relations (inkl. Storytelling, Pressekonferenz, Interviews, Redaktion)  von der Vertragsunterzeichnung bis hin zu Spatenstich und Richtfest.

Ergebnisse: Breite und positive Berichterstattung in Lokal- und Regionalmedien wie Abendzeitung, Bild, BR, SZ und tz sowie in architektonischen Fachmedien.

HD_Theraclion_AJA_8897-94

ECHOTHERAPIE: SANFTE HILFE BEI GUTARTIGEN KNOTEN

Es gibt wahrscheinlich niemanden, der nicht schon einmal mit einem Ultraschallgerät untersucht worden ist. Was neu im Bereich Ultraschall ist: eine Therapie zur Behandlung gutartiger Knoten…

KUNDE: THERACLION

Es gibt wahrscheinlich niemanden, der nicht schon einmal mit einem Ultraschallgerät untersucht worden ist. Was neu im Bereich Ultraschall ist: Eine therapeutische Form, die sogenannte Echotherapie, kommt jetzt auch bei der Behandlung zum Einsatz  – und zwar von gutartigen Knoten in der weiblichen Brust und in der Schilddrüse. Das Besondere daran: Die Echotherapie bietet eine sanfte Alternative zur Operation – ohne Schnitte, Narben und Vollnarkose.

Wir unterstützen Theraclion im Rahmen einer integrierten Kampagne bei der Markteinführung in Deutschland. Die Elemente der Kampagne umfassen Media Relations, Social Media, Klinikmarketing, Kommunikation mit KOLs, Patientenveranstaltungen sowie den Web-Auftritt www.echotherapie.com.

Ein Highlight: Seit dem Start der Kommunikation im April 2015 haben Medien mit einer Gesamtreichweite von über 25 Millionen Leser / User über die Echotherapie berichtet und für eine breite Awareness im deutschen Markt gesorgt.

Unsere Rolle: Strategie, Konzeption, Content, Media Relations, Betreuung des Facebook Accounts, KOL-Kommunikation.

Clusterkopfschmerz

CLUSTERKOPFSCHMERZ: ENDLICH HOFFNUNG

Patienten mit Clusterkopfschmerzen müssen fast unerträgliche Qualen aushalten. ATI sorgt jetzt mir einer neuen Therapie für Hoffnung…

KUNDE: AUTONOMIC TECHNOLOGIES INC. (ATI)

Patienten mit Clusterkopfschmerzen müssen fast unerträgliche Qualen aushalten. Die Attacken sind so stark, dass manche Patienten sich selbst verletzen, um sich davon abzulenken. Da viele Betroffene auch von Suizidgedanken berichten, wird der Schmerz auch als Selbstmord-Kopfschmerz bezeichnet.

ATI sorgt jetzt mir einer neuen Therapie für Hoffnung: Die Pulsante™ SPG-Stimulationstherapie, bei der der Schmerzteufelskreis mithilfe eines Mini-Implantats in der Wange und elektrischen Impulsen gestoppt wird.

Mit einer integrierten Aufklärungskampagne leisten wir einen wichtigen Beitrag, das bislang unbekannte Krankheitsbild Clusterkopfschmerz in Deutschland einzuführen und zahlreiche Betroffene sowie Fachkreise über die neue Therapieform zu informieren. Dazu zählen Media Relations, Klinikmarketing, die Kommunikation mit KOLs und Selbsthilfegruppen,  Testimonial Stories, Social Media sowie Patientenveranstaltungen.

Die Highlights: Neben einer breiten Berichterstattung (u.a. Focus, Bild, ZDF), gut besuchten Patientenveranstaltungen (u.a. über 150 Besucher in der Berliner Charité) freut uns besonders das direkte Feedback vieler Betroffener, die endlich wieder Hoffnung für ihr Leben schöpfen.

Unsere Rolle: Strategie, Konzeption, Content, Media Relations, Events, KOL-Kommunikation.

70185008

GEMEINSAM GEGEN DEN KREBS

Das Thema Krebs geht uns alle an. Das Thema Vorsorge auch – eigentlich. Denn es gibt immer noch zu viele Menschen, die das Thema ignorieren und erst aktiv werden, wenn es fast schon zu spät ist…

KUNDE: KLINIKEN SÜDOSTBAYERN

Das Thema Krebs geht uns alle an. Das Thema Vorsorge auch – eigentlich. Denn es gibt immer noch zu viele Menschen, die das Thema ignorieren und erst aktiv werden, wenn es fast schon zu spät ist.

Die Kliniken Südostbayern hatten es sich mit dem Traunsteiner Krebskongress 2015 zum Ziel gesetzt, möglichst viele Menschen auf das Thema Krebs und die Bedeutung der Vorsorge aufmerksam zu machen. Dazu sollte die Expertise seines Onkologischen Zentrums vermittelt werden. Mit Erfolg, wie über 400 Besucher am Patiententag sowie eine umfangreiche Berichterstattung in auflagenstarken Medien (u.a. ganzseitige Beiträge in tz und Abendzeitung) eindrucksvoll belegen.

Wie das erreicht wurde? Durch integrierte Kommunikation (inkl. Plakataktion, Flyer, Anzeigen sowie intensive Medienarbeit), die sich an die breite Öffentlichkeit richtete. Die Highlights: Ein sehr offener und persönlicher Auftritt von Fußballlegende Paul Breitner zum Thema Krebs sowie eine Infografik, die von zahlreichen Medien aufgegriffen wurde.

Unsere Rolle: Kommunikationskonzept, Media Relations, Content, Gestaltung Infografik.

StudieProjekt2

Die Rolle der Angehörigen bei Gesundheitsfragen

Welche Rolle spielen die Kinder, wenn es um die Gesundheit ihrer Eltern geht?

PROJEKT: SPIRIT LINK MEDICAL / BSKOM

Welche Rolle spielen die Kinder, wenn es um die Gesundheit ihrer Eltern geht?

Zu dieser spannenden Frage haben wir gemeinsam mit unserem Kunden Spirit Link Medical die Studie „Die Rolle der Angehörigen bei Gesundheitsfragen“ ins Leben gerufen. Mit eindeutigen Ergebnissen: 89 Prozent der Befragten fühlen sich für die Gesundheit ihrer Eltern verantwortlich, 88 Prozent haben sich in den letzten 12 Monaten um Gesundheitsfragen ihrer Eltern gekümmert und 64 Prozent kontrollieren die Adhärenz. Darüber hinaus waren bereits 55 Prozent an Kaufentscheidungen für Gesundheitsprodukte und 46 Prozent an Therapieentscheidungen ihrer Eltern beteiligt.

Hier geht’s zur offiziellen Pressemeldung mit vielen weiteren Infos und hier zur Infografik.

Marktforschungsinstitut: Research Now

 

Kletterwald16

Der ultimative Härtetest

Schwimmen, Klettern, Rafting: Immer wenn es nass, dreckig und wild wird, mussten Cochlea-Implantat (CI)-Träger bislang auf gutes Hören verzichten…

KUNDE: ADVANCED BIONICS

Schwimmen, Klettern, Rafting: Immer wenn es nass, dreckig und wild wird, mussten Cochlea-Implantat (CI)-Träger bislang auf gutes Hören verzichten. Das AquaCase von Advanced Bionics macht Schluss damit und sorgt dafür, dass CI-Träger Outdoor- und Sportaktivtäten mit allen Sinnen erleben können.

Doch hält das AquaCase auch, was es verspricht? Im Rahmen einer integrierten Kampagne stellten wir diese Fragen den härtesten und unbestechlichsten Testern überhaupt: Kinder und Jugendliche, die ein CI tragen. Diese konnten das AquaCase in verschiedenen Szenarien auf Herz und Nieren prüfen: im Schwimmbad, im Klettergarten und während einer Rafting Tour auf der Isar.

Eine Facebook Teaser-Kampagne, eine eigene Microsite, Anzeigen mit echten Testimonials sowie eine breite Berichterstattung in Fach- und Onlinemedien sorgten für den bisher erfolgreichsten Produktlaunch von Advanced Bionics im deutschsprachigen Markt.

Unsere Rolle: Idee und Konzeption, Projekt-Management, Content, Media Relations.

Videoproduktion: Juni Thalmann

Fotografie: Alex Förderer

schwammerl beitrag

Die bewegte Kamera

Was haben Parkinson und Kreativität miteinander zu tun? Mehr als man so denkt…

KUNDE: SCHÖN KLINIK

Was haben Parkinson und Kreativität miteinander zu tun? Mehr als man so denkt: Bei vielen Parkinson-Patienten lösen die Medikamente zur Bekämpfung der Symptome einen kreativen Schub aus.

Mit einem außergewöhnlichen Foto-Workshop fördert die Schön Klinik München Schwabing das kreative Potenzial der Patienten und stellt ihre Expertise als zertifizierte Parkinson-Spezialklinik unter Beweis. Das Motto „Die bewegte Kamera“ bezieht sich dabei sowohl auf eine spezielle Foto-Technik, mit der man durch gezielte Bewegungen der Kamera abstrakte Fotos schaffen kann, als auch auf das allgemein bekannte Parkinson-Symptom: das Zittern.

So entstanden unter Anleitung von Profi-Fotograf Martin Bolle beeindruckende Fotografien, die nicht nur die Besucher der Vernissage an der Schön Klinik sondern auch auflagenstarke Medien wie Süddeutsche Zeitung, Bild und Abendzeitung begeisterten.

Eine Auswahl der Bilder gibt es hier zu sehen.

Unsere Rolle: Idee und Konzept, Media Relations

Phonak_Titus_A1_AlleMotive_RZ.indd

Titus verschafft sich Gehör

Titus Dittmann: Skateboard-Pionier, Unternehmer, Gründer von skate-aid und – was viele nicht wissen – überzeugter Phonak Hörgeräteträger…

KUNDE: PHONAK

Titus Dittmann: Skateboard-Pionier, Unternehmer, Gründer von skate-aid und – was viele nicht wissen – überzeugter Phonak Hörgeräteträger. Kurz und gut: ein authentischer Markenbotschafter, der so einiges zu erzählen hat.

Mit seiner offenen und unkonventionellen Art schafft es Titus, Menschen aller Altersgruppen zu inspirieren und zu begeistern. Genau das ist auch das Ziel der Zusammenarbeit zwischen Phonak und Titus: Eine integrierte Kampagne mit Einbindung der deutschen Hörgeräteakustiker, Social Media-Aktivitäten und Pressearbeit soll Menschen mit Hörverlust motivieren und Mut machen. Die Message: Genießt das Leben mit Hörgerät und lasst euch von nichts auf der Welt einschränken.

Unsere Rolle: Konzept, Key Messages und Texte, Projekt-Management, Media Relations

Videoproduktion: Juni Thalmann

Fotografie: Alex Förderer

Grafik: Harold Lazaro

futurehearingnegativ

Vorreiter und Pioniere gesucht!

Der Future Hearing Award zeichnet Hörgeräteakustiker aus, die einen wichtigen Beitrag zur Zukunft der Hörakustikbranche leisten…

KUNDE: PHONAK

Der Future Hearing Award zeichnet Hörgeräteakustiker aus, die einen wichtigen Beitrag zur Zukunft der Hörakustikbranche leisten. Der Award wird erstmals im April 2015 von einer hochkarätigen Experten-Jury in den Kategorien „Anpassung“, „Marketing“ und „Soziales Engagement“ verliehen.

Initiator des Future Hearing Award ist unser Kunde Phonak, der es sich zum Ziel gesetzt hat, gemeinsam mit den Hörgeräteakustikern die Zukunft des Hörens zu gestalten.

Unser Rolle: Idee und Konzeption, Projekt-Management und Content für Website, Flyer, Ausschreibungsunterlagen und Co., Media Relations

CI-Entwicklung und grafische Gestaltung: Conny Sommer

Legacy Video6

Warum Hörgeräte den Unterschied ausmachen

Phonak ist der unumstrittene Innovationsführer in der Hörgerätebranche…

KUNDE: PHONAK

Phonak ist der unumstrittene Innovationsführer in der Hörgerätebranche. Doch wie zeigt man, was dies für Menschen mit Hörverlust tatsächlich bedeutet? Ganz einfach: Indem man diejenigen sprechen lässt, die seit Jahren Phonak Hörgeräte nutzen.

5 Testimonials in 5 Ländern, tausende von Kilometern um die Welt: Von Deutschland bis in die USA haben uns Menschen erzählt, warum Phonak Hörgeräte in ihrem Leben den Unterschied ausmachen und uns Einblicke in ihren Alltag gegeben.

Das Ergebnis: ein Video in vier Sprachversionen mit zahlreichen Gänsehautmomenten.

Unsere Rolle: Ideen und Konzeption, Storyboard, Projekt-Management, Tennispartnerin (!)

Produktion und Regie: Juni Thalmann

Hear_the_World_Der_Graf_150dpi

Die Unheilige Hör-Tour

Die „Unheilige Hör-Tour“ mit dem Grafen: eine integrierte Kampagne, die 2012 Maßstäbe in der Hörgerätebranche setzte…

KUNDE: HEAR THE WORLD FOUNDATION/ PHONAK

Die „Unheilige Hör-Tour“ mit dem Grafen: eine integrierte Kampagne, die 2012 Maßstäbe in der Hörgerätebranche setzte.

CHANCES_1

Chances*

Faszinierende Fotografien und Aufmerksamkeit für einen guten Zweck…

KUNDE: HEAR THE WORLD FOUNDATION

Charity und Lifestyle – kann das zusammenpassen?

Es kann, wie die Ausstellung CHANCES* in Hamburg im November 2011 eindrucksvoll bewiesen hat.

Wie es dazu kam?

Im Mai 2011 besuchte Patrick Nuo ein Projekt der Hear the World Foundation in Nairobi, für das er die Patenschaft übernommen hatte. Ziel des Projekts: Kindern mit Hörverlust die Chance auf ein normales Leben ermöglichen. Begleitet wurde er vom Fotografen Philipp Rathmer. Dabei sind faszinierende Bilder über die Menschen, die Arbeit der Stiftung und das Leben in der Hauptstadt Kenias entstanden.

Diese Fotografien wurden im Rahmen von CHANCES* gezeigt und für den guten Zweck verkauft. Zahlreiche prominente Besucher und auch die Presse waren begeistert: Über 20 deutsche Medien, darunter ZDF Leute heute, Bunte, Bild und Vogue haben über die Ausstellung berichtet.

Unsere Aufgaben (u.a.): Textentwicklung für Einladung, Ausstellungskatalog, Reden des Abends und Pressematerial sowie umfangreiche Media Relations.

rettung naht

Rettung naht!

Gezielt Entscheider im Gesundheitswesen adressieren…

Sonova1

Sonova Geschäftsbericht

Die Königsdisziplin der Unternehmenskommunikation…

KUNDE: SONOVA HOLDING AG

Er ist die Königsdisziplin der Unternehmenskommunikation: Doch wie muss ein Geschäftsbericht aussehen, um Investoren für Hörgeräte und -implantate zu begeistern? Mit guten Geschäftszahlen natürlich. Aber auch mit persönlichen Hörgeschichten, die die Hörlösungen von Sonova für den Leser erlebbar machen.

Ein vielfältiges Projekt: Von der Konzeption, über die Koordination des Grafik-Designs, die Texterstellung und die Betreuung der Testimonials unterstützen wir unseren Kunden Sonova über drei Monate in der Umsetzung des Geschäftsberichts 2010/11.

(PDF download): Sonova Geschäftsbericht

Kunden

allergosanallergosan
ATIATI
BrainlabBrainlab
EBSEBS
Hear the WorldHear the World
Kliniken SOBKliniken SOB
Krisendienst2Krisendienst2
Materialise2Materialise2
MotionMotion
PhonakPhonak
Schön KlinikSchön Klinik
Spirit LinkSpirit Link
Logo choisisLogo choisis
VDWVDW
ZiehmZiehm

Team

eva

Eva Birle

Unternehmenskommunikation, Strategie und Positionierung.

Tennisspielerin, Frankreich-Fan und Diplom-Betriebswirtin.

Tel: + 49 89 13 95 78 27 11
E-Mail: birle@bskom.de

michi

Michael Berger

B2C-Kampagnen, integrierte Kommunikation und Konzeption.

Kicker-Gegner von Florian, Tiefschneefreund und BAW-Absolvent.

Tel: + 49 89 13 95 78 27 12
E-Mail: berger@bskom.de

Flo 2016

Florian Fagner

Media Relations, Medienkooperationen und Events.

Kicker-Gegner von Michael, Rennradler und BAW-Absolvent.

Tel: + 49 89 13 95 78 27 16
E-Mail: fagner@bskom.de

titiana-thalmann

Tatiana Thalmann

B2C-Kommunikation, Redaktion und Events.

Reise-Fan, Kunst-Schwärmerin und Diplom-Kulturwirtin.

Tel: + 49 89 13 95 78 27 15
E-Mail: thalmann@bskom.de

_C6B1177+++

Martina Frank

B2C-Kampagnen, Projektmanagement und Redaktion.

Programmkino-Fan, Weltentdeckerin und Kommunikationsmanagerin (MA).

Telefon: +49 89 13 95 78 27 18
E-Mail: frank@bskom.de

Moni

Monika Schmid

B2B- und B2C-Kommunikation, Media Relations und Social Media.

Berg- und Klettersteig-Fan, Hobby-Fotografin und Kommunikationsmanagerin (MSc).

Tel: + 49 89 13 95 78 27 13
E-Mail: schmid@bskom.de

aiko

Aiko Blank

Creative Director.

Film-Junkie, Fallschirmspringer und Kommunikationsdesigner.

Tel: + 49 89 13 95 78 27 17
E-Mail: blank@bskom.de

Lena

Lena Eggert

Projektmanagement.

Berge- und Seen-Liebhaberin, passionierte Joggerin und Betriebswirtin (BA Hons).

Tel: + 49 89 13 95 78 27 14
E-Mail: eggert@bskom.de

Manu

Manuela Kristic

Office Assistenz.

Geduldige Zwillings-Mama, Frischluftliebhaberin und Quereinsteigerin.

Tel: + 49 89 13 95 78 27 19
E-Mail: kristic@bskom.de

_C6B0687

Lenny

Fressen, Schlafen und gute Laune – wer möchte tauschen?

Awards

pr-report_logopr-report_logo
ipra_logoipra_logo
sabre_logosabre_logo
comprix_logocomprix_logo